Schritt für Schritt zum Schülerfeedback

Eine Befragung zum Schülerfeedback anzulegen und durchzuführen geht schnell und einfach.

Um starten zu können, müssen Sie sich einmalig im Befragungsportal registrieren.

bevor es losgeht...

Einmalig im Befragungsportal für Lehrkräfte registrieren

Sie registrieren sich mit einer beliebigen E-Mail-Adresse und einem selbstgewählten Passwort im Befragungsportal. Zusätzlich machen Sie lediglich eine Angabe zur Schulform (keinen Schulnamen). Anschließend erhalten Sie eine Bestätigungsmail, mit der Sie Ihre Registrierung abschließen.

Im Befragungsportal für Lehrkräfte anmelden

Nach erfolgter Registrierung melden Sie sich auf der Startseite des Befragungsportals mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an, um in Ihren geschützten Bereich zu gelangen.

Anschließend können Sie

  • eine neue Befragung anlegen
  • laufende Befragungen einsehen, abschließen, auswerten lassen, sowie eine vorhandene Befragung kopieren oder teilen
  • Ergebnisse abgeschlossener Befragungen einsehen

schnell und einfach zum Schülerfeedback...

1. Rahmendaten der Befragung eingeben

  • Melden Sie sich in Ihrem persönlichen Bereich an und wählen Sie den Menüpunkt „neue Befragung selbst anlegen“ aus. Legen Sie zunächst die Rahmendaten Ihrer Befragung fest.

  • Geben Sie Ihrer Befragung eine Bezeichnung, die für Sie eindeutig ist.
  • Geben Sie die Jahrgangsstufe an, in der Sie eine Befragung durchführen möchten.
  • Geben Sie an, wie viele Schülerinnen und Schüler für die Befragung vorgesehen sind. (Es müssen mindestens fünf Personen an der Befragung teilnehmen, da erst dann ein Ergebnisbericht erstellt wird.)
  • Wählen Sie aus, wie die Schülerinnen und Schüler zur Befragung eingeladen werden sollen. Es stehen Ihnen drei Varianten zur Verfügung.

2. Befragungsbausteine auswählen und zusammenstellen

Anschließend entscheiden Sie, aus welchen Bausteinen Sie Ihre Befragung zusammensetzen möchten.

  • Sie haben die Möglichkeit, Ihre Befragung individuell aus den verfügbaren Befragungsbausteinen zusammenzustellen und entscheiden selbst, welche Kombination für Ihr Anliegen sinnvoll ist. 
  • Sie können Ihre Befragung optional mit eigenen Fragen ergänzen.
  • Für die meisten Bausteine stehen Fragen zur Selbsteinschätzung für Sie als Lehrkraft (parallel zu den Fragen für Schülerinnen und Schüler) bereit.
  • Sie haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Designs für Ihre Befragung.

 

Einen Überblick über die zur Verfügung stehende Befragungsbausteine erhalten Sie im Menüpunkt "Befragungsbausteine zum Schülerfeedback".

3. Befragung durchführen

Je nachdem für welche Variante der Einladung Sie sich entschieden haben, können Sie die Schülerinnen und Schüler nun zur Befragung einladen:

  • Sie können jeder einzelnen Schülerin und jedem einzelnen Schüler einen ausgedruckten Zugang zur Befragung geben (Ausdruck einer Datei mit Einzelzugängen, die einen mehrstelligen Code oder einen QR-Code enthalten).
  • Bei Versand des Zugangscodes per E-Mail klicken die Befragten auf einen Link und gelangen direkt zur Befragung.
  • Oder Sie laden alle Schülerinnen und Schüler mit einem einzigen Zugang zur Befragung (Gruppen-TAN) ein. Diesen können Sie entweder digital (über Plattformen oder Chat) zur Verfügung stellen, oder als ausgedruckten QR-Code im Veranstaltungsraum für alle aushängen.
  • Sie als Lehrkraft nutzen für die Selbsteinschätzung (falls Sie diese durchführen möchten) den Zugangscode für die Lehrkraft.

4. Befragung beenden und auswerten

Mit einem Knopfdruck können Sie die Befragung beenden und die Ergebnisse abrufen. Ab diesem Zeitpunkt kann niemand mehr an der Befragung teilnehmen.

Sie können die Befragung aus Datenschutzgründen jedoch erst dann beenden, wenn mindestens fünf Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben. Sie werden beim Beenden der Befragung gefragt, ob Sie eine Selbsteinschätzung vornehmen möchten und entscheiden, ob Sie die Befragung mit oder ohne Ihre Selbsteinschätzung beenden möchten.

Die Ergebnisse stehen in verschiedenen Formaten zur Verfügung (PDF, Excel). Zusätzlich haben Sie mit der interaktiven Datenvisualisierung die Möglichkeit, sich eine individuelle Ergebnisansicht zusammenzustellen. Sie können Ihre Ergebnisse jederzeit in Ihrem geschützten Bereich (erneut) abrufen, bzw. eine individuelle Anpassung der Ergebnisdarstellung vornehmen.